Ab sofort ist weltweit die erste Drohne im täglichen Einsatz bei Rettungsmissionen. Phillip Strauch und Thomas Hebestreit übergaben kürzlich die erste MULTIROTOR G4-Drohne an Christoph Niemann, dem stell­vertretenden Vorsitzenden des bundesweit größten DLRG­Stützpunktes in Scharbeutz.
Auch der Bereich von unbemannten Plattformen - darunter Drohnen - profitiert von Überlegungen, diese zur Gefahrenabwehr einzusetzen. Der für die Öffentlichkeitsarbeit beim Berliner Drohnenhersteller service­drone.de GmbH (MULTIROTOR) zuständige Thomas Hebestreit schil­derte, dass der Bedarf an kleinen Drohnen über die vergangenen zehn Jahre stetig angewachsen ist.
Berlin - Die Pferde blieben im Stall, stattdessen flogen Drohnen auf der Trabrennbahn in Berlin-Karlshorst um die Wette. Mehrere Hundert Drohnenfans verfolgten am Sonntag, wie die kleinen Fluggeräte in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antraten. Auch das «Flying BBQ», bei dem Drohnen Würstchen vom Grill auf den Teller transportierten, kam beim Publikum gut an.